• Betriebswirtschaft 1000x600k
  • Schülerstimmen

    Über meinen Unterricht


    Ein kleiner Auszug was meine Schüler zu meinem Unterricht sagen und wie es Ihnen gefällt.
  • ARNO, SONTHOFEN

"Zuerst hatte meine Mutter, die Erzieherin ist, mich selbst unterrichtet. Aber unser persönliches Verhältnis hatte darunter sehr gelitten, weil sie es mir nicht zugetraut hatte, dass ich den Quali schaffe. Außerdem war sie in Gedanken eigentlich bei Ihrer eigenen Fortbildung. Also habe ich Nachhilfe genommen und einen guten Quali geschafft. Sie hat die Stelle als Erzieherin, die sie haben wollte, auch bekommen. Jetzt haben wir wieder ein sehr gutes Verhältnis."

  • GEROLD, BAD HINDELANG

"Eigentlich wollte ich erst, dass ein Mann mich unterrichtet, aber der war kein richtiger Lehrer. Dann bin ich doch zu einer erfahrenen Nachhilfelehrerin gegangen. Ich habe frühzeitig angefangen und den Unterrichtsstoff in Mathe, den ich an der Montessori Schule nicht hatte, nachgeholt."

  • JANA, SONTHOFEN

"Ohne die Nachhilfe hätte ich den Abschluss an der Wirtschaftsschule nie geschafft! Immer, wenn ich Nachhilfe genommen habe, hatte ich gute Noten und vorher nur schlechte. Jetzt habe ich eine Lehrstellt als Import- und Exportkauffrau. Im September kann ich mit der Berufsausbildung anfangen."

  • KLARA, KRANZEGG

"Kurz vor der Abschlussprüfung habe ich Panik bekommen, obwohl ich schon eine Zusage für eine Lehrstelle hatte. Die Betriebswirtschaft hat mich doch ganz schön gefordert, also habe ich wenige Wochen vor dem Abschluss noch Nachhilfe genommen und bin gut durchgekommen."

  • SABI, FISCHEN

"Die Lehrstelle als Hotelfachmann habe ich nur bekommen, weil ich meinem Ausbilder versprochen habe, dass ich mich in Englisch stark verbessern werde. Jetzt habe ich einmal in der Woche professionellen Nachhilfeunterricht in Englisch und kann mich schon nach zwei Monaten gut mit unseren russischen Gästen auf Englisch unterhalten. Nun sind meine Eltern und ich ganz zuversichtlich, dass ich mit dem guten Unterricht auch die Abschlussprüfung im nächsten Jahr erfolgreich bestehen werde. Ich will Noten erzielen, mit denen ich dann eine Festanstellung im Hotel erreichen kann. Am besten gefällt mir der Abwechslungsreichtum im Unterricht. Neben Grammatik lernen und Vokabeln pauken, lesen wir auch Lektüren. Mit einer Hör- und Leseverstehen DVD vertiefe ich meine Kenntnisse und pauke auch mit spannenden Fotogeschichten."

  • Runam, Hinterstein

„Bis zum Beginn der 9. Klasse, bin ich an unserem Sportgymnasium ganz gut mitgekommen. Mein Vater, der auf der Mittelschule war hat mich gut unterstützt. Als die Noten in Mathe dann doch schlechter wurden, ist er zu den Lehrern gegangen, weil er der Ansicht war, dass ich vielleicht doch nicht gymnasialgeeignet bin und überlegte mich aus der Schule zu nehmen. Meine Lehrer waren der Meinung, dass es nicht an meiner gymnasialen Eignung liegt, sondern an der Lernstrategie, die mein Vater mir vermittelt hat. Also habe ich Nachhilfe genommen und bei meiner Nachhilfelehrerin gelernt mein Lernverhalten anders strukturieren. Nach wenigen Wochen schrieb ich in der Matheschulaufgabe eine eins.

logo weiss

Nachhilfe Kristine Hoyer

Tel. 08322 – 987 32 10
Mobil: 0170 – 739 44 21
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.nachhilfe-hoyer.de

"Man kann in Kinder nichts hineinprügeln, aber vieles herausstreicheln"

Astrid Lindgren